• -- Wohlfühl Luxus, - - Lederjacken im Winter-SALE %
Filtern
Filter schließen
von bis
Internationale Größen
Nationale Größen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit Nieten

In Kombination mit einer Vielfalt an verschiedenen Lederarten, unterschiedlichen Farben und Schnitten kann der Gesamteindruck einer nietenbesetzten Lederjacke stark variieren. Eine eng anliegende Jacke aus hellem Nappaleder, bei der wenige chromfarbene Nieten auf den Schultern den Akzent setzen, ist sicher auch an der Uferpromenade von St. Tropez ein echter Hingucker (und natürlich auch auf der Münchener Leopoldstraße oder dem Ku’damm in Berlin). Eine weit geschnittene, schwarze Velourlederjacke mit ausladendem Reverskragen, der mit Reihen an Messingnieten besetzt ist, hinterlässt dagegen einen ganz anderen Eindruck: Selbstsicherheit, Risikofreude und Dominanz sind hier Assoziationen, die sich unmittelbar aufdrängen. Also genau das richtige, um bei nächtlichen Ausflügen in Clubs und Szenebars Aufmerksamkeit zu erregen.

Und natürlich gibt es auch unzählige Abstufungen dazwischen. Nietenbesetzte Lederjacken sind so vielfältig wie das Material, aus dem sie bestehen. Ob edel, leger oder lasziv – für jeden Gelegenheit, jedes Alter, für sie oder ihn: Eine Lederjacke mit Nieten kann den Charakter ihres Trägers nach außen transportieren. Ebenso kann sie Unnahbarkeit verdeutlichen und ihrem Besitzer (zumindest symbolisch) die Umwelt auf Distanz halten – etwa mit dornigen Stachelnieten, die unmissverständlich sagen: Kommt mir bloß nicht zu nahe!

Kurzum: Lederjacken mit Nieten sind so vielfältig wie die Menschen an sich.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit Nieten In Kombination mit einer Vielfalt an verschiedenen Lederarten, unterschiedlichen Farben und Schnitten kann der Gesamteindruck einer... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit Nieten

In Kombination mit einer Vielfalt an verschiedenen Lederarten, unterschiedlichen Farben und Schnitten kann der Gesamteindruck einer nietenbesetzten Lederjacke stark variieren. Eine eng anliegende Jacke aus hellem Nappaleder, bei der wenige chromfarbene Nieten auf den Schultern den Akzent setzen, ist sicher auch an der Uferpromenade von St. Tropez ein echter Hingucker (und natürlich auch auf der Münchener Leopoldstraße oder dem Ku’damm in Berlin). Eine weit geschnittene, schwarze Velourlederjacke mit ausladendem Reverskragen, der mit Reihen an Messingnieten besetzt ist, hinterlässt dagegen einen ganz anderen Eindruck: Selbstsicherheit, Risikofreude und Dominanz sind hier Assoziationen, die sich unmittelbar aufdrängen. Also genau das richtige, um bei nächtlichen Ausflügen in Clubs und Szenebars Aufmerksamkeit zu erregen.

Und natürlich gibt es auch unzählige Abstufungen dazwischen. Nietenbesetzte Lederjacken sind so vielfältig wie das Material, aus dem sie bestehen. Ob edel, leger oder lasziv – für jeden Gelegenheit, jedes Alter, für sie oder ihn: Eine Lederjacke mit Nieten kann den Charakter ihres Trägers nach außen transportieren. Ebenso kann sie Unnahbarkeit verdeutlichen und ihrem Besitzer (zumindest symbolisch) die Umwelt auf Distanz halten – etwa mit dornigen Stachelnieten, die unmissverständlich sagen: Kommt mir bloß nicht zu nahe!

Kurzum: Lederjacken mit Nieten sind so vielfältig wie die Menschen an sich.

Zuletzt angesehen
Top